ZüriNewsDie Meinungen zum homophoben Spruch von Luzern-Goalie fallen unterschiedlich aus
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Die Meinungen zum homophoben Spruch von Luzern-Goalie fallen unterschiedlich aus

Nach der Niederlage gegen den FC St. Gallen regte sich der FC Luzern-Schlussmann auf, dass sich seine Vorderleute «schwul wegdrehen» würden vor den gegnerischen Schüssen. Für diese Aussage hagelte es Kritik am deutschen Torhüter. Die Schwulen-Organisation Pink Cross sieht ein grundsätzliches Homophobie-Problem im Sport. Doch viele verstehen den Aufschrei nicht.
Erstausstrahlung:
    #FC Luzern#Homophobie#Marius Müller