Pasta mit Meeresfrüchten von Marco | TeleZueri
SwissDinnerRezeptePasta mit Meeresfrüchten von Marco

Pasta mit Meeresfrüchten von Marco

Erstausstrahlung:
Pasta mit Meeresfrüchten von Marco

VORSPEISE: Fischtatar mit kalter Suppe

HAUPTGANG: Pasta mit Meeresfrüchten

DESSERT: Zitronen-Cheesecake mit Zitronensorbet

VORSPEISE: Fischtatar mit kalter Suppe

Vorspeise

Fischtatar auf Avocado mit kalter Prosecco-Dill-Suppe

  • Tuna und Lachs für 6 Personen
  • 6 Löffel Sojasauce
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Avocados
  • 3 Löffel Crème fraîche
  • Bouillon
  • Prosecco
  • Dill

Fisch klein schneiden - in eine Schüssel geben - mit 6 Löffel Sojasauce, wenig Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Avocado mit 2 Löffel Crème fraîche pürieren und leicht abschmecken. Bouillon in Wasser auflösen, Dill fein hacken, 1 Löffel Crème fraîche dazugeben und mixen.

Avocadopüree mit Hilfe der Form seitlich auf kleinem Teller «bödälä» - Fischtatar einfüllen und leicht andrücken Suppe nochmals aufmixen und mit ganz wenig Prosecco auffüllen – in Becher füllen und neben Fischtatar stellen.

HAUPTGANG: Pasta mit Meeresfrüchten

Hauptgang

Pasta mit Meeresfrüchten

  • 600 g Mehl
  • 4 Eigelb (Eiweiss behalten für Dessert)
  • 2 TL Olivenöl
  • 6 Löffel Wasser oder Bouillon
  • 550 g Meeresfrüchte - Muscheln, Crevetten, Pulpo
  • 6 Scampis
  • 6 Pulpo-Tentakeln
  • 375 g Cherrytomaten
  • 375 g Pellati geschält
  • Olivenöl
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 dl Weisswein
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zitrone
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Peperoncini
  • Bouillon

Zutaten von Pastateig mischen, und danach von Hand kneten - 1 Stunde ruhen lassen. Mit Pastamaschine Tagliatelle (oder nach Wunsch) zubereiten.

Kleine, hohe Teller in der Wärmeschublade aufwärmen. Knoblauchzehen, Peperoncini und Petersilie grob hacken, Cherrytomaten halbieren, Pellati abschütten.

In einer hohen Pfanne Wasser mit Bouillon und Salz aufkochen und die Muscheln 3 Minuten kochen. Muscheln herausnehmen und von der Schale trennen - 12 Muscheln in der Schale lassen - etwas Wasser beiseitestellen um die Sauce der Meeresfrüchte zu verlängern.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, Knoblauch andünsten und die halbierten Cherrytomaten dazugeben. Nach und nach die Meeresfrüchte dazugeben und zum Schluss 2/3 der Petersilien dazugeben - ablöschen mit Weisswein. Kurz reduzieren und die Pellati dazugeben - ca. 5 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Pulpo-Tentakeln und die Scampis kurz und heiss anbraten und in der Wärmeschublade deponieren - die Pasta al dente kochen.

DESSERT: Zitronen-Cheesecake mit Zitronensorbet

Dessert

Zitronen-Cheesecake

  • 150 g Knusprige Cantuccino
  • 70 g Zucker/Rohrzucker
  • 100 g Butter
  • 400 g Philadelphia
  • 150 g Mascarpone
  • 2 Pack Vanillezucker
  • 70 g Zucker
  • 2 Bio-Zitronen (abgeriebene Schale und Saft)
  • 4 grosse Eier

Für den Boden die Cantuccini in einem Gefrierbeutel mit dem Wallholz fein zerbröseln. Mit 70 g Zucker in eine Schüssel geben und mischen. Die Butter schmelzen, zu den Bröseln geben und alles gut mischen. Den Boden der Gläschen mit der Masse belegen und sehr gut andrücken.

Für den Belag in einer Schüssel Philadelphia, Mascarpone, Vanillezucker, Zucker und Zitronensaft verrühren. Abgeriebene Zitronenschale dazugeben. Dann die Eier gut verquirlen und unterschlagen. Die Masse in die hohen Gläschen füllen.

Die Gläschen im auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 20 Minuten backen. Herausnehmen und erkalten lassen.

Zitronensorbet

  • 4 Bio-Zitronen
  • 2 dl Wasser
  • 100 g Puderzucker
  • 1⁄2 dl Holunderblütensirup
  • 2 Eiweiss
  • 1 Prise Salz

Schale von 2 Zitronen abreiben und von allen 4 den Saft auspressen (ca.2 dl) – mit Wasser, Puderzucker und Sirup verrühren. Eiweiss und Salz schlagen, unter die Zitronenmischung ziehen und gut verrühren. Alles in die Glacé-Maschine geben und Glacé gefrieren.

    #Rezept#Fischtatar#kalte Suppe#Pasta#Meeresfrüchte#Zitronen-Cheesecake#Zitronensorbet