NewsVideos zeigen schwere Angriffe auf Stahlwerk Asovstal - Hoffnung auf Evakuierungen
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

© CH Media Video Unit / Katja Jeggli

Videos zeigen schwere Angriffe auf Stahlwerk Asovstal - Hoffnung auf Evakuierungen

In der ukrainischen Hafenstadt Mariupol halten sich die letzten Verteidiger noch immer im Stahlwerk Asovstal verschanzt. Wie ein Kommandeur der ukrainischen Nationalgarde mitteilte, gebe es weiterhin blutige Kämpfe auf dem Gelände. Videos sollen die jüngsten Angriffe auf das Werk zeigen, in dem sich neben Militärs auch noch rund 200 Zivilisten verstecken.
Publiziert am Do 5. Mai 2022 08:48 Uhr
    #Ukraine#Krieg#Mariupol#Angriff#Evakuierung
© CH Media Video Unit