NewsNach Bombenanschlag auf Geburtshaus: Schwangere und Baby verstorben
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

© CH Media Video Unit / Silja Hänggi

Nach Bombenanschlag auf Geburtshaus: Schwangere und Baby verstorben

Am vergangenen Mittwoch bombardierte Russland ein Kinder- und Geburtsspital in der umkämpften ukrainischen Stadt Mariupol. Die Bilder von verletzten Schwangeren und Kindern gingen um die Welt. Eine Hochschwangere und ihr Baby haben den Angriff nicht überlebt.
Publiziert am Mo 14. Mär 2022 12:56 Uhr
    #Russland#Ukraine#Ukraine-Krieg#Mariupol
© CH Media Video Unit / Silja Hänggi